Könnte zu wenig Biotin Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme behindern? Sicherlich nicht

Biotin is a water-soluble vitamin that is needed by the body. It contributes to the metabolism of nutrients and helps determine which genes your cells express. Enzymes that are involved in making fat, glucose and breaking down amino acids require biotin. High levels of biotin can help people with high levels of triglycerides, high blood sugar and insulin insensitivity.

Diet recommendations and food sources

Healthy people who have a balanced diet rarely develop a biotin deficiency. Smokers, those taking certain medications, and those who eat a lot of raw eggs are at higher risk of developing biotin deficiency. Some genetic diseases decrease a person’s ability to get biotin from food, but these are recognized early in life. Adults need 30 micrograms of biotin per day. Biotin is found in a number of foods, including whole grain products such as whole grain bread, nuts, fish, pork, fruits and vegetables, boiled eggs and also in dietary supplements such as: SlimyMed Premium .

Biotin und Stoffwechsel

Der Körper wandelt überschüssige Kalorien in Fett um. Der erste wichtige Schritt in diesem Prozess verwendet ein Enzym, das Biotin enthält. Das Enzym wird Acetyl-CoA-Carboxylase oder ACC genannt. Eine verminderte Aktivität des ACC-Enzyms kann zu einer verminderten Synthese von Fett zur Speicherung als Triglycerid und zu einer stärkeren Nutzung von Fett als Energiequelle führen, so die Ergebnisse einer Studie an Mäusen, die 2007 in „Proceedings of the National Academy of Sciences“ veröffentlicht wurden. Biotin wird auch von Enzymen benötigt, die Aminosäuren abbauen.

Biotin und Blutlipide

Übergewicht und Adipositas sind mit erhöhten Triglyceriden – Fett – und LDL – dem „schlechten Cholesterin“ – verbunden, die beide Risikofaktoren für Herzerkrankungen sind. Hohe Mengen von Biotin in Kombination mit Chromium führten laut einer 2006 in „Diabetes Technology and Therapeutics“ veröffentlichten Forschungsstudie bei einer Untergruppe von Diabetikern zu einer Senkung der Triglyceridspiegel. Im Jahr 2006 zeigten Forscher in der Zeitschrift „Biomedicine and Pharmacotherapy“, dass nicht zuckerkranke und zuckerkranke Teilnehmer mit hohen Triglyceridwerten zu Beginn der Studie nach der Einnahme von Biotin niedrigere Triglyceride und eine Vorstufe des LDL, genannt VLDL, aufwiesen. Dennoch ist Biotin zu diesem Zeitpunkt keine empfohlene Behandlung bei hohem Cholesterinspiegel oder hohen Triglyzeriden. Besprechen Sie gesundheitliche Bedenken und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin.

Biotin, Chromium und Blutzucker

Adipositas und hoher Blutzucker sind veränderbare Faktoren, die das Risiko für Diabetes Typ 2 erhöhen. Im „British Journal of Nutrition 2013“ zeigten Forscher, dass Biotin den Blutzucker und die allgemeine Insulinsensitivität bei zuckerkranken Nagetieren verbessert. Eine 2006 in „Diabetes Technology and Therapeutics“ veröffentlichte Studie zeigte, dass eine hochdosierte Biotin- und Chromium-Supplementierung in Verbindung mit oralen Medikamenten die Blutzuckerkontrolle bei Teilnehmern mit Diabetes verbesserte, die zuvor nicht in der Lage waren, ihren Blutzuckerspiegel mit Medikamenten zu regulieren. Andere Forscher fanden heraus, dass Biotin die Blutzuckereinstellung von Diabetikern oder Nichtdiabetikern nicht verbesserte.

Besprechen Sie Ihre gesundheitlichen Bedenken und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin. Biotin und Chromium sind keine empfohlenen Ergänzungsmittel bei hohem Blutzuckerspiegel.