Warum SEO?

Das ist eine Frage, die viele neue Geschäftsinhaber und Marken für mich haben, wenn es um digitales Marketing geht. Suchmaschinenoptimierung oder SEO gibt es seit mehr als anderthalb Jahrzehnten. Obwohl viele Kunden die SEO für bare Münze nehmen, müssen Sie verstehen, warum SEO für Marken und Unternehmen in der modernen digitalen Landschaft wichtig ist.

Heute werden wir über die Bedeutung der SEO sprechen und darüber, ob sie immer noch eine praktikable Marketingstrategie für Unternehmen ist.

SEO definieren

SEO, kurz für Search Engine Optimization, ist der Prozess, organischen Traffic auf Ihre Website zu bringen.

Definieren wir zunächst den organischen Verkehr. Der Begriff „organischer Verkehr“ bezieht sich auf die Besucher, die über unbezahlte (organische) Suchergebnisse auf Ihre Website gelangen. Anders als bezahlter Verkehr wird organischer Verkehr nicht durch bezahlte Suchanzeigen erzeugt. Organischer Verkehr wird durch Besucher erzeugt, die über eine Suchmaschine wie Google oder Bing auf Ihre Website gelangen – das sind Besucher, die nicht über einen Empfehlungslink oder eine andere Website gekommen sind.

Der Zweig des Online-Marketings, der sich darauf konzentriert, Ihre Fähigkeit zur Erzeugung von organischem Verkehr zu verbessern, wird als SEO bezeichnet.

Wenn SEO strategisch umgesetzt wird, kann es Ihnen helfen, organische Leads für die von Ihrem Unternehmen angebotenen Produkte oder Dienstleistungen zu generieren. Zum Beispiel kann ein digitaler Marketer einen informativen How-to-Blog-Artikel schreiben und diesen für SEO optimieren. Personen, die nach Informationen darüber suchen, wie diese Aufgabe zu erledigen ist, können diese dann bei der Durchführung einer Suche finden. Wenn der Blog-Artikel gut platziert ist, erzeugt er Traffic, der zu zahlenden Kunden oder Abonnenten führen kann.

Wie SEO funktioniert

Wenn eine Person eine Suche mit einer Suchmaschine wie Google, Bing und Yahoo durchführt, erhält sie eine Liste von Websites, die ihrer Anfrage am besten entsprechen. Diese Liste von Websites wird als Suchergebnis bezeichnet. Oben auf der Ergebnisseite der Suchmaschine oder SERP finden Sie die bezahlten Suchanzeigen, die von Werbeplattformen wie Google Ads kommen. Die meisten Websites in der SERP sind jedoch nicht bezahlt und werden als „Organic Listings“ bezeichnet.

Die organischen Ergebnisse sind die kostenlosen Anzeigen, die von der Suchmaschine als die für die Suchanfrage des Benutzers relevantesten Websites analysiert wurden. Oben in den Ergebnissen der ersten Seite aufgeführt zu sein, ist das Hauptziel vieler SEO Freelancer. Den Statistiken zufolge scrollen 75 % der Benutzer nie über die erste Seite der Suchmaschinen hinaus. Dies ist kaum überraschend, vor allem, wenn die meisten Menschen nur schnell die Ergebnisse durchsuchen, auf den einen oder anderen Link klicken und ihren Weg fortsetzen.

Einfach ausgedrückt, erhalten organische Suchergebnisse eine größere Menge an Traffic, selbst im Vergleich zu den bezahlten Suchergebnissen. SEO dient dazu, Ihre Website so zu optimieren, dass sie auf der ersten Seite der Suchergebnisse für Ihre Zielschlüsselwörter erscheint. Es gibt viele Methoden und Strategien, die Sie verwenden können, um eine Website für SEO zu optimieren. Einige sind leicht selbst zu implementieren, andere sollten Sie mit einer SEO-Agentur besprechen.

Warum SEO wichtig ist: Die Statistiken
Um zu verstehen, wie wichtig SEO ist und wie es sich auf Ihr Geschäft auswirken kann, sind hier einige wichtige SEO-Statistiken aufgeführt, die Sie kennen sollten:

  • 93% aller Online-Erfahrungen beginnen mit einer Person, die eine Suchmaschine benutzt.
  • 51% des Website-Traffics kommt von der organischen Suche. Im Vergleich dazu kommen 10% aus der bezahlten Suche, 5% aus der sozialen Suche und 34% aus allen anderen Quellen.
  • Mehr als 40% der Einnahmen werden durch organischen Suchverkehr erzielt.
  • 81% der Benutzer führen irgendeine Art von Online-Suche durch, bevor sie eine bedeutende Kaufentscheidung treffen.
  • Die Top 3 der Google-Suchergebnisse erhalten 75% der gesamten Klicks.
  • Täglich werden bei Google über 5,5 Milliarden Suchanfragen durchgeführt.
  • Die auf Platz 1 platzierte Website hat eine durchschnittliche Klickrate von 31,7 %.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass die Nummer 1 des organischen Suchergebnisses einen Klick von Nutzern erhält, ist zehnmal höher als bei der Nummer 10 der Website.
  • 70-80% der Benutzer ignorieren bezahlte Suchergebnisse und klicken nur auf organische Suchergebnisse.
  • Die Suche ist der wichtigste Treiber für den Verkehr auf Inhaltswebsites. Sie schlägt die sozialen Medien um mehr als 300 %.
  • Darüber hinaus führen Suchergebnisse 10x mehr Besucher auf Einkaufswebsites als soziale Medien.
  • SEO hat 20-mal mehr Verkehrschancen als Pay-per-Click sowohl auf dem Handy als auch auf dem Desktop.
  • 61% der Online-Vermarkter sagen, dass die Konzentration auf die Verbesserung ihrer SEO und organischen Präsenz die oberste Priorität im Marketing ist.
  • Vermarkter, die für ihre Online-Marketingstrategie organische SEO und PPC kombiniert haben, sehen durchschnittlich 25 % mehr Klicks und 27 % mehr Gewinne im Vergleich zu denen, die sich nur auf SEO konzentriert haben.
  • 84% der Unternehmen und Vermarkter geben an, dass sie ihre Suchkampagne ganz oder teilweise an SEO-Spezialisten auslagern.
  • Laut Andrey Lipattsev, Search Quality Senior Strategist bei Google, sind qualitativ hochwertiger Content und Linkaufbau zwei der wichtigsten Metriken, die Google zum Ranking von Websites verwendet.
  • Wie Sie sehen können, lügen die Statistiken nicht – SEO ist für den Erfolg Ihres Unternehmens unerlässlich. Wenn Sie SEO nicht einsetzen, um Ihre Online-Präsenz zu erhöhen, können Sie darauf vertrauen, dass Ihre Konkurrenten es tun und Ihr Unternehmen im Staub zurückbleibt.

5 Gründe, warum Ihr Unternehmen SEO benötigt

Es scheint, als würde jeden Tag eine neue „Es“-Strategie oder -Technologie herauskommen, die behauptet, die nächste große Sache für das Online-Business-Marketing zu sein. Infolgedessen ist es leicht, von den endlosen Methoden und Werkzeugen da draußen desillusioniert zu werden, und man fragt sich, ob die traditionellen Methoden nicht schon Schnee von gestern sind.

Wenn Sie solche Zweifel an SEO haben, werden Sie froh sein zu wissen, dass es sich immer noch um eine wesentliche Marketingstrategie handelt. Hier sind die wichtigsten Gründe, warum Sie in SEO investieren sollten.

1. Langfristige Ergebnisse

SEO ist keineswegs ein Produkt, sondern ein langfristiger Prozess – einer, der Ihnen auch langfristig Vorteile bringt. Es ist keine Lösung von heute auf morgen, aber es wird einen spürbaren, langfristigen Einfluss auf Ihr Geschäft haben. Viele meiner Kunden fragen mich, wie lange es dauern wird, bis ihre Zielschlüsselwörter im Ranking erscheinen. In Wirklichkeit kann es bis zu 6 Monate oder länger dauern, bis sich Ihre SEO-Bemühungen bemerkbar machen. Dies gilt insbesondere für wettbewerbsfähige Schlüsselwörter.

Einige Unternehmen oder Firmen versuchen SEO zum ersten Mal, nur um nach ein oder zwei Monaten „ohne Ergebnisse“ entmutigt zu werden. Um mit SEO erfolgreich zu sein, müssen Sie sich auf Ihre SEO-Strategie festlegen und sie bis zum Abschluss durchziehen. Wenn Sie SEO richtig umsetzen und dabei bleiben, wird Ihre Website am Ende an der Spitze der SERP stehen und die Ergebnisse werden Ihrem Unternehmen auf Jahre hinaus zugute kommen.

2. Organische Suche ist die primäre Quelle des Traffics

Daran führt kein Weg vorbei, der organische Verkehr ist für Unternehmen unverzichtbar. Wenn Sie bei den Zielschlüsselwörtern einen hohen Rang einnehmen, erhöhen Sie den organischen Verkehr, die Futtermittelkonversionen und das Engagement. Um den organischen Verkehr zu erhöhen, sollten Sie für die größte Suchmaschine optimieren, die es gibt: Google.

Wie Sie wahrscheinlich wissen, ist Google die Suchmaschine Nummer eins der Welt; sie dominiert 92,71% aller Suchanfragen. Das sind 9 von 10 Nutzern, die Google für die Online-Suche nutzen, mehr als seine Konkurrenten wie Bing, Yahoo!, Baidu und viele andere.

Das bedeutet nicht, dass der Rest der Suchmaschinen nicht zur Sichtbarkeit eines Unternehmens beiträgt – wenn Sie Ihre Karten richtig ausspielen, tun sie es. Es ist nur so, dass Google der klare Marktführer ist, und der Großteil Ihrer Ressourcen sollte sich auf die Optimierung für Google konzentrieren.

3. SEO erhöht die Vertrauenswürdigkeit und Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens

Wenn Sie es schaffen, auf die erste Seite der SERPs zu gelangen, werden sich die Benutzer bei der Benutzung von Suchmaschinen eine geistige Notiz über Ihre Website machen. Sie werden es vielleicht nicht bewusst wahrnehmen, aber sie werden es tun. In den Köpfen der Endnutzer ist Ihr Erscheinen auf der ersten Seite von Google ein Vertrauensbeweis. In ihren Köpfen werden sie sagen: „Google sagt, dass dieses Unternehmen eine Autorität ist und für meine Suchanfrage relevant ist, also muss das der Fall sein“.

Ähnlich wie bei SEOs geschieht der Aufbau von Autorität und Vertrauen nicht über Nacht – sie werden im Laufe der Zeit aufgebaut und verdient. Mit Geduld, Mühe, Engagement und einer soliden SEO-Strategie werden Sie Ihre Marke schließlich als Autorität etablieren, vorausgesetzt, Sie bieten qualitativ hochwertigen Content. Wenn Sie in den Suchergebnissen einen hohen Rang einnehmen, ist es einfacher, Vertrauen und Autorität aufzubauen, denn Ihr Rang spricht für sich selbst.

4. Gutes SEO = Bessere Benutzererfahrung

Das primäre Ziel eines SEO-Experten ist es, eine starke Grundlage für die beste Benutzererfahrung zu schaffen. Eine gut gestaltete Website mit einer sauberen und intuitiven Benutzeroberfläche kann Ihrer Marke Vertrauen und Glaubwürdigkeit verleihen. Eine gute Benutzererfahrung bedeutet auch reaktionsfähige, hochwertige Inhalte, die richtige Verwendung von Tags, einfache Navigation usw. Jeder Vermarkter möchte bessere SEO-Rankings und maximale Sichtbarkeit erreichen, aber nur sehr wenige wissen, wie wichtig eine optimale Benutzererfahrung ist, um dies zu erreichen.

Die großen Suchmaschinen sind immer bestrebt, ihren Benutzern die beste Erfahrung zu bieten. Diese Plattformen haben gelernt, zu interpretieren, ob die Benutzererfahrung der Website gut ist oder nicht. Eine positive Benutzererfahrung bedeutet, dass Ihre Besucher/Kunden zufrieden sind, was zu einer geringeren Absprungrate und besseren Konversionen führen kann. Wenn Ihre Kunden aufgrund einer schlechten Benutzererfahrung nicht zufrieden sind, werden Sie sie wahrscheinlich für immer abweisen.

So ist beispielsweise die Optimierung der Seitenladezeit für ein besseres Kundenerlebnis und bessere Konversionsraten von entscheidender Bedeutung. Laut der Umfrage geben bis zu 79 % der Kunden, die mit der Leistung einer Website unzufrieden sind, an, dass sie dieselbe Website nicht mehr besuchen oder dort nicht mehr einkaufen werden. Außerdem erwarten 47% der Benutzer, dass die Webseite innerhalb von 2 Sekunden oder weniger geladen wird, während 64% der mobilen Benutzer erwarten, dass die Seiten innerhalb von 4 Sekunden geladen werden.

Qualitativ hochwertige SEO fördert eine positive Benutzererfahrung, die Sie zu Gunsten Ihrer Marke nutzen können.

5. Lokale SEO treibt mehr Geschäft

Laut Statista liegt der Anteil des mobilen Internetverkehrs im letzten Quartal 2019 weltweit bei 51,98%. Aufgrund der massiven Popularität des mobilen Verkehrs ist die lokale Suche zu einem integralen Bestandteil des Erfolgs von kleinen und mittleren Unternehmen geworden.

Wenn Sie mehr lokale Kunden an Ihren Geschäftssitz bringen möchten, ist die Investition in lokale SEO ein Muss. Diese Strategie zielt darauf ab, Ihre Website und Ihre digitalen Immobilien für eine bestimmte Umgebung zu optimieren. Wenn Sie ein lokales Restaurant oder einen Klempner suchen, gehen Sie auf Ihr mobiles Gerät und führen eine kleine Online-Suche durch.

Ihre Kunden sind nicht anders.

Eine starke lokale SEO-Strategie ist der Schlüssel, um mehr Menschen in Ihr Ladengeschäft zu locken. Hier sind ein paar lokale SEO-Statistiken, um Ihnen eine Vorstellung davon zu vermitteln, wie wichtig es ist, für die lokale Suche zu optimieren:

  • 88% der Kunden, die eine lokale Suche auf ihrem Smartphone durchführen, haben innerhalb von 24 Stunden ein Geschäft angerufen oder besucht.
  • 46% aller Suchanfragen bei Google sind auf der Suche nach lokalen Informationen.
  • 97% der Kunden erfahren über das Internet mehr über ein lokales Geschäft oder Unternehmen als irgendwo sonst.
  • 61% der mobilen Nutzer sind eher bereit, mit einem lokalen Unternehmen in Kontakt zu treten, wenn ihre Website für das Handy optimiert ist.
  • 78% der ortsbezogenen Suchanfragen auf Mobiltelefonen führen zu einem Offline-Kauf.
  • 92% der Suchenden klicken auf der ersten Seite der SERPs auf ein Unternehmen.
  • Wie Sie sehen, bietet die Nutzung von SEO zahlreiche Vorteile für das Wachstum Ihres Unternehmens. SEO ist jedoch nach wie vor eine der am schwierigsten zu verstehenden Lösungen. Wenn Sie nicht in der Lage sind, sich mit SEO zu befassen, sollten Sie in Erwägung ziehen, sich an einen SEO-Profi zu wenden.