Kategorien
Uncategorized

Was ist die beste Roulette-Strategie?

Gewinnen Sie mit dieser interessanten Roulette-Strategie ganz groß. Fast jeder Roulettespieler träumt davon, eines Tages groß zu gewinnen. Natürlich kommt dies nicht von selbst. Um ein Roulette-Spiel zu gewinnen, braucht man eine gute Strategie. Diese Strategien können sich jedoch unterscheiden, da es insgesamt drei Roulette-Spiele gibt. Was ist eigentlich die beste Strategie für jedes Roulette-Spiel und wie können Sie diese optimieren?

Perfektionieren Sie Ihre Roulette-Strategie
Es ist sehr aufregend, am Roulette-Tisch zu sitzen. Lassen Sie sich nicht von anderen Menschen ablenken, wenn Sie eine Strategie anwenden. Stattdessen müssen Sie nachdenken und sich konzentrieren. Das ist in einem traditionellen Casino nicht ganz einfach. Es ist ein Ort mit vielen Leuten und viel Lachen. Glücklicherweise sind Online-Casinos eine sehr gute Alternative. Es ist auf jeden Fall toll, Roulette hinter dem Computer zu spielen. Es macht es möglich, Ihre Strategie ohne jegliche Ablenkung zu perfektionieren.

Erster Schritt: Kaufen Sie einen Stapel Chips
Man könnte meinen, dass die Ausarbeitung einer perfekten Strategie eine schwierige und zeitraubende Aufgabe ist. Nun, eigentlich ist es gar nicht so kompliziert. Sie müssen nur bestimmte Schritte befolgen, um ein effektiver Roulette-Spieler zu sein. Sie werden definitiv Ihre Gewinnchancen in diesem erstaunlichen Spiel verbessern. Zuerst müssen Sie ein Online-Casino besuchen und einen Stapel Chips kaufen. 20 oder 30 Dollar für einen Buy-in, das sind etwa 27 und 37 Euro, ist völlig in Ordnung. Um ein gutes Spiel zu haben, müssen Sie sich verteilen und versuchen, viele Zahlen zu decken. Machen Sie also anschließend 5 Stapel mit 4 Chips. Ein praktisches Beispiel macht es wahrscheinlich noch deutlicher. Versuchen Sie sich vorzustellen, dass Sie 5 der 6 möglichen Gewinnlinien abdecken. Ein Gewinn führt zu 20 Chips, insgesamt 24, einschließlich des Gewinneinsatzes.

Zweiter Schritt: Teilen Sie die Stapel
Viele erfolgreiche Roulettespieler wählen europäisches Roulette und Außeneinsätze vor amerikanischem Roulette und Inneneinsätzen. Sie tun dies, weil es ihre Gewinnchancen verbessert. Europäisches Roulette verwendet nur die Zahlen 1 bis 36 und einen einzigen Null-Slot, während beim amerikanischen Roulette auch ein Doppel-Null-Slot verwendet wird, der die Gewinnchancen verringert. Wie auch immer, es ist bereits klar, dass Chips eine wesentliche Rolle spielen, um ein erfolgreicher Spieler zu sein. Jetzt müssen 2 Stapel mit 24 Chips gebildet werden. Insgesamt haben Sie also 12 Chips pro Stapel. Dann legen Sie einen der Stapel in die Dutzende, und den anderen ebenfalls. Das bedeutet, dass Sie 2/3 der Dutzende abgedeckt haben. Das ist wichtig, denn die Roulettekugel muss in einem der Dutzende landen. In diesem Fall gewinnen Sie 2-1 auf Ihren Einsatz. Viel Glück dabei! Zusammen mit der gewinnenden Wette haben Sie nun insgesamt 36 Chips.

Dritter Schritt: so viel wie möglich streuen
Sie sind jetzt definitiv in einem Siegestreffer, denn es ist ein gutes Zeichen, dass bereits 36 Chips auf dem Tisch liegen. Auch hier ist es wichtig, so viel wie möglich zu verteilen. Teilen Sie Ihre Chips in 6 Stapel von 6 Chips auf, denn alle Eckwetten müssen damit abgedeckt werden. Haben Sie wieder Glück? Gut gemacht! Dann gewinnen Sie insgesamt 47 Chips und 54 Chips. Mit diesen Chips müssen Sie eine Berechnung durchführen. 9×6 = 54, machen Sie also 9 Stapel mit insgesamt 6 Chips. Wählen Sie wieder so viele Möglichkeiten, wie Sie können. Platzieren Sie die Chips auf 9 der 12 möglichen Straßenwetten, um so viel wie möglich zu verteilen. Wenn dies eine gute Entscheidung zu sein scheint, gewinnen Sie 66 Chips und die 6 Chips aus der gewinnenden Wette. Ihre erfolgreiche Wette hat bereits zu 72 Chips geführt.

Vierter Schritt: Wetten aufteilen
Es ist wieder an der Zeit, die 72 Chips in Stapeln aufzuschlüsseln. Dieses Mal müssen Sie 14 Stapel mit 5 Chips bilden. Es gibt zwei wichtige Dinge. Erstens müssen Sie auf so viele Zahlen wie möglich setzen. Setzen Sie nicht auf eine doppelte Zahl. Zweitens ist es wichtig, dass Sie die Aufteilungen abdecken. Insgesamt gibt es 14 so genannte ‚Split-Wetten‘. Am Ende des Spiels haben Sie nur noch 2 Chips übrig. Platzieren Sie diese auf die leeren Zahlen am Tisch, um so sicher wie möglich zu spielen. Eine gewinnende Split-Wette bedeutet, dass Sie insgesamt 90 Chips erhalten, einschließlich der gewinnenden Wette.

Fünfter Schritt: Berechnen Sie gut und spielen Sie auf Nummer sicher.
Sie haben bereits 90 Chips mit nur einem Kauf von 20 oder 30 Dollar. Um Ihre Gewinnchancen noch zu verbessern, müssen Sie mit so genannten ‚Straight Up Wetten‘ spielen. Dies sind die Roulette-Wetten, die am meisten bezahlt werden. Machen Sie eine Berechnung und teilen Sie die 90 Chips in 22 Stapel von 4 Chips auf. Sie haben dann insgesamt 88 Chips und 2 übrig.

Sechster Schritt: Großer Gewinn
Um zu gewinnen, müssen Sie 22 Stapel mit 4 Chips auf alle geraden Zahlen setzen. Versuchen Sie, so viele Zahlen wie möglich zu decken. Legen Sie die restlichen Chips auf die leeren Zahlen auf dem Tisch. Das ist eine kleine Vorsichtsmaßnahme, denn wenn der Chip auf eine dieser Zahlen fällt, können Sie wieder beginnen. Wenn Sie Glück haben, gewinnen Sie 140 Chips und 4 Chips aus der Gewinnwette. Das bedeutet insgesamt 144 Chips. Sie hatten also einen Buy-in von 20 oder 30 Dollar und einen Gewinn von 144 Euro. Nicht schlecht! Diese Roulette-Strategie ist es definitiv wert, sowohl in einem traditionellen Casino als auch online ausprobiert zu werden.